Nicht alles Gold, was glänzt

Wer seine Vermögensstruktur krisensicher gestalten möchte, kommt um Edelmetalle als Basissicherung nicht herum. Bei Edelmetallen ist vor allem Gold ein beliebter Rohstoff. Es sprechen jedoch viele Argumente dafür, das Edelmetallportfolio nicht einseitig zu gestalten und hier, wie auch in anderen Anlagesegmenten auch, zu streuen.

In der Gruppe der Minenrohstoffe unterscheidet man zwischen Basismetallen (Kupfer, Aluminium, Zink …), Massenrohstoffen (Eisenerz, Mangan) und Edelmetallen (Gold, Silber, Platin, Palladium, Rhodium). Bei Gold, Silber, Platin und Palladium handelt es sich um geologisch knappe Ressourcen. Die Investmentnachfrage wird von der Unsicherheit an den Finanzmärkten angetrieben. Dazu kommen Inflationsängste, schwankende Devisenkurse und zunehmender Einsatz der Rohstoffe in der verarbeitenden Industrie. Gold gilt landläufig als “sicherer Hafen“, weil es schon zu Zeiten „Alexander des Großen“ als Zahlungsmittel akzeptiert wurde. Der Goldpreis ist von der Entwicklung an den Finanzmärkten und vielen anderen Unwägbarkeiten abhängig. Allerdings sind sie das nur oberflächlich, denn Edelmetallen werden wie jedem anderen handelbaren Gut Preisschilder aufgeklebt. Sie werden in Geld bewertet, was eigentlich paradox ist, denn etwas von hohem, eigenen Wert und allgemeiner Akzeptanz (Edelmetall) wird ein Umtauschkurs in Geld (bedrucktes Papier mit der Hoffnung der Akzeptanz) zugeschrieben bzw. gleichgesetzt.

Darauf basierend werden Prognosen über Wertentwicklungen, über Über- und Unterbewertung gestellt. Man ist es gewohnt und akzeptiert dies ohne zu hinterfragen. Tatsächlich ist es aber umgekehrt. Denn im Fall einer Krise kann es durchaus vorkommen, dass jemand Geld als Zahlungsmittel nicht mehr akzeptiert, da es nur Papier ist. Ein Stück Gold oder Silber mit einem echten Wert, wird er jedoch eher als Tauschmittel akzeptieren. Daher ist es ratsam, das Fachgesimpel um z.B. den Goldpreis wahrzunehmen, es jedoch nicht als in Stein gehauen zu akzeptieren. jeder Mensch mit etwas gesundem Menschenverstand, den man die Wahl lässt, 1.000 Euro oder einen Barren Gold zum Preis von 1.000 Euro zu wählen, wird sich für das Gold entscheiden.

Der Wert von Silber, Platin und Palladium wird zusätzlich durch die technische Verwertbarkeit der Metalle, Konjunkturverläufe und letzten Endes durch den Bedarf der Industrie bestimmt.
Generell ist jedoch wegen der Verknappung der Ressourcen von einer steigenden Preisentwicklung auszugehen, weil auch zukünftig die Nachfrage nach Edelmetallen durch Notenbanken, private Investoren, Schmuckindustrie und die verarbeitende Industrie die jährliche Produktion durch Minen und andere Gewinnungsverfahren übersteigen wird.

Eine Streuung im Portfolio macht die Sache nicht nur bunter, sie verteilt Chancen und Risiken viel besser und erreicht dadurch etwas ruhigeres Fahrwasser in den Stürmen der sich derzeitig gegenseitig ablösenden Krisen. Im Edelmetallbereich gibt es da einige Möglichkeiten, zu streuen. Neben dem Klassiker Gold bieten auch Silber, Palladium oder Platin einiges an Charme. Edelmetalle finden nicht nur breite Akzeptanz als Tauschmittel, sie sind auch bedeutende Rohstoffe in Wirtschaft oder Medizin. Damit sehen sie nicht nur gut aus, sondern haben eine große Bedeutung als Rohstoffe.

Rohstoffe sind Ticket zum Wohlstand

Edelmetalle wie Gold, Silber und Platin aber auch Rohstoffe wie Wasser, Eisen, Zink, Erdöl und Gas bilden eine fundamentale Voraussetzung für unseren heutigen Wohlstand. Fast jeder Industriezweig ist von diesen endlichen Einsatzfaktoren abhängig. Metalle finden sich in sich in Automobilen, Elektromotoren, Gebäuden. Die IT-Industrie ist ein bedeutender Goldverbraucher. Silber wird bei der Produktion von CDs oder Batterien benötigt, Platin für medizinische Geräte, LCD Bildschirme oder in der Katalysatortechnik genutzt. Und dieses sind nur einige Beispiele.

Weltwirtschaftswachstum macht Rohstoffe zum Megatrend

Die Weltwirtschaft, die auf stetig steigendes Wachstum aufbaut, ist am Erliegen. Unbegrenztes Wachstum ist schließlich unmöglich, was eine mathematisch unumstößliche Wahrheit darstellt. Die exponentiell steigenden Zinsen haben ein Niveau erreicht, welches nicht mehr tragbar ist. Die Weltwirtschaft läuft sozusagen mit angezogener Zins-Handbremse. Eine Änderung ist nur mit einem radikalen Schritt möglich, der das System sozusagen auf Null setzt.

Besonders in den Schwellenländern Asiens aber nicht nur dort streben die Menschen nach mehr Wohlstand. Wachstumsreserven werden mobilisiert und die wirtschaftliche Entwicklung dynamisiert. Mit diesem Wachstum steigt auch der Rohstoffverbrauch. Immer größer wird die Lücke zwischen endlichem Rohstoffangebot und wachsender Rohstoff-Nachfrage. Zahlreiche Experten prognostizieren deshalb bereits seit geraumer Zeit lang anhaltende Preissteigerungen für Edelmetalle und Rohstoffe. Mit Rohstoffinvestitionen nutzen Sie diese Entwicklung für Ihren Vermögensaufbau.

Edelmetalle bieten finanzielle Sicherheit

Gleichzeitig besitzen gerade Gold und Silber seit jeher herausragende Bedeutung für Geld, Währung und Inflation. Die meisten Zentralbanken halten einen Teil ihres Vermögens in Gold. Während bis 1971 Währungen durch Gold gedeckt waren, nimmt heute die reine Papiergeldmenge ohne Golddeckung stetig zu. Edelmetalle sind auch deshalb als wirkungsvoller Inflationsschutz sinnvoll. Mit Rohstoffinvestitionen schützen und vermehren Sie Ihr Vermögen durch echte Werte. Professionelle Anleger investieren schon immer in Edelmetalle. Sie machen es allen anderen vor. Also wird es Zeit, sich von diesen Profis etwas abzuschauen.

Infos zum Autor: Michael Sielmon
Foto: Bilddatenbank Fotolia

2 Kommentare zu "Nicht alles Gold, was glänzt"

  1. Die VALORA REAL AG kauft für ihre Kunden z.Zt. physische Edelmetalle – GOLD – SILBER – PLATIN – PALLADIUM – in Barrenform ein.
    Mit dem Einkauf in – kg – Barren, gibt die VALORA REAL AG den Preisvorteil, von bis zu 30% an ihre Kunden weiter.
    Die VALORA REAL AG lagert die physischen Edelmetalle im Zollfreilager in Embraport/CH ein.
    Dadurch sparen sich die Kunden auf die Weißmetalle – SILBER – PLATIN – PALLADIUM – die z.Zt. gesetzliche Mehrwertsteuer!
    Für Ratensparer ab 50,-€ monatlich und Einmalzahlung ab 3.000,-€
    http://www.valora-real.li

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


chaussures de foot 2017 chaussures de foot parajumper pas cher parajumper pas cher parajumper pas cher parajumper pas cher parajumper pas cher nike tn pas cher peuterey outlet piumini woolrich outlet golden goose outlet golden goose outlet chaussures de foot pas cher chaussures de foot pas cher chaussures de foot pas cher chaussures de foot pas cher golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi
%d Bloggern gefällt das: