Michael Sielmons neues Buch

Michael Sielmons neues Buch ist draußen. Du kannst es exklusiv bei Amazon beziehen. Es trägt den Untertitel: “Warum Du Deine Finanzangelegenheiten selbst regeln solltest” und gibt Dir Hintergrundwissen und Lösungsvorschläge, wie Du Deine Vermögensplanung erfolgreich in die eigenen Hände nehmen kannst.

Hier kannst Du das Vorwort lesen:

Würden die Menschen das Geldsystem verstehen,
hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.

Henry Ford

Michael Sielmons neues Buch – Vorwort

Was geht in Dir vor, wenn Du dieses Zitat liest? Die Aussage von Henry Ford ist eindeutig, findest Du nicht? Sie impliziert, dass die Menschen keine Ahnung über das Finanzsystem haben sollten. Ansonsten würden sie dagegen vorgehen.

Macht Dich das nicht ein wenig neugierig? Was könnte Henry Ford gemeint haben? Was genau dürfen die Menschen nicht verstehen, damit die Reichen und Mächtigen ungestört noch reicher und mächtiger werden können?

Ich möchte Dich heute mitnehmen auf eine Abenteuerreise in unser Finanzsystem. Und bevor Du mit den Augen rollst, ich werde Dich nicht mit kompliziertem Fachwissen vollstopfen. Dieses Buch soll eine leichte Lektüre für Dich werden. Wir werden uns auf einen Pfad begeben, der Dir das Thema Finanzen auf unterhaltsame Weise näherbringen wird. Du wirst am Ende dieses Buches keine Fachleute mehr befragen müssen oder wollen.

Ich war an dem gleichen Punkt wie Du. Als ich jung war, hatte ich keine Lust mich mit Geld, Geldanlagen, Versicherungen oder Krediten zu befassen. Das waren für mich alles böhmische Dörfer und damit wollte ich meine kostbare Zeit nicht verschwenden.

Ich erinnere mich daran, dass der Vater eines Freundes nebenbei Versicherungen verkaufte und unbedingt einen Termin mit mir wollte. Er erklärte mir, wie gefährlich der Alltag wäre und dass ich unbedingt eine Unfallversicherung bräuchte. Damals war ich ein unbeschriebenes Blatt. Das Konzept der Versicherung verstand ich gar nicht und daher war mir das auch nicht geheuer. Der arme Kerl versuchte alles, um mich zu einem Abschluss zu bewegen. Doch es war hoffnungslos. Dabei hatte ich sogar eine Versicherung. Mein Motorrad war selbstverständlich versichert. Aber das nahm ich so überhaupt nicht wahr. Es war eine Formalität, die zu erledigen war, damit ich fahren durfte.

Während meines Studiums änderte sich nichts an meinem Zustand der Gleichgültigkeit. Finanzthemen waren für mich nur lästig. Ich hatte ein Konto und ein altes Sparbuch, auf dem kaum noch Geld war. Das Geld, was ich für meinen Alltag brauchte, verdiente ich mir mit Nebenjobs. Es war nicht viel. Aber es reichte, um abends mit den Kommilitonen durch die Straßen zu ziehen.

Es kam soweit, dass ich mein Studium abbrach. Ich bewarb mich bei Banken und Versicherungen für eine Ausbildung führte Vorstellungsgespräche und wurde dann tatsächlich noch im gleichen Jahr zu einer Bankkaufmanns-ausbildung angenommen. Um die Zeit bis zum Ausbildungsstart zu über-brücken, sah ich die Stellenanzeigen durch und landete dann bei einem Finanzvertrieb.

Wie die Jungfrau zum Kinde, landete ich also in der Finanzbranche. Keine Ahnung von allem und bis dahin auch interessenlos, musste ich mich jetzt mit der Materie auseinandersetzen. Als ich im Vertrieb tatsächlich begann Geld zu verdienen, glaubte ich daran, dass eine Ausbildung zum Bankkaufmann sinnvoll wäre. Also machte ich die Ausbildung und nach Feierabend verkaufte ich Finanzprodukte. Erlaubt war das nicht. Aber wen juckts? Es musste schließlich niemand erfahren.

Damals entwickelte sich sehr schnell die Überzeugung, dass ich mich gut auskennen würde; aus heutiger Sicht ein fataler Irrtum.

Hast Du Fragen? Trag Dich in den Newsletter ein.

Michael Sielmons neues Buch wird Dir mit praktischen und realitätsnahen Tipps helfen, Verantwortung für Deine Vermögensplanung zu übernehmen. Viel Spaß mit Michael Sielmons neuem Buch.

Über diesen Link, kannst Du Michael Sielmons neues Buch beziehen. Es ist als E-Book und als physisches Buch erhältlich: AMAZON-LINK

2 Gedanken zu „Michael Sielmons neues Buch – Über Geld spricht man nicht …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.