Goldpreisanstieg

Der Goldpreisanstieg der letzten Wochen übertraf kürzlich das Allzeithoch des Edelmetalls. Am 06.08.2020 lag das gelbe Metall bei 2.052,50 USD pro Unze. Auch Silber befindet sich auf Kletterkurs. Das weiße Metall lag am gleichen Tag bei 27,72 USD je Unze. Damit ist Silber zwar noch weit von seinem historischen Höchststand entfernt, doch die Tendenz ist eindeutig. Aber die Preisanstiege der Edelmetalle bedeutet nicht, dass diese wertvoller werden. Tatsächlich bedeutet das etwas ganz Anderes.

Sachwerte wie Edelmetalle besitzen einen inneren Wert. Sie stehen unabhängig gegenüber dem Geld da. Um es zu kaufen, wird ein Preis entwickelt. Und hier stellt sich nicht die Frage, wie wertvoll die Metalle sind. Vielmehr geht es darum, wie stark das Geld an Kaufkraft nachlässt.

Goldpreisanstieg bedeutet, Inflation wird schneller

Gründe für den immensen Kaufkraftverlust des Geldes gibt es reichlich. Seit Jahren sind die Zinsen auf Nullniveau. Damit sind Kredite billig. Die Verschuldung der privaten und öffentlichen Haushalte ist in den letzten 10 Jahren sprunghaft angestiegen. Unvorstellbar viel Geld wurde erschaffen. Allerdings merken Lieschen Müller und Otto Normalverbraucher nicht viel davon, denn sie zahlen die Endrechnung und haben immer weniger Geld zur Verfügung. Steigende Steuern und Abgaben machen es der Mitte der Gesellschaft immer schwerer, Vermögen aufzubauen.

Das meiste Geld wird zu den Megareichen kanalisiert. Sie sind es, die von der massiven Geldschwemme am meisten profitieren. Im Gegensatz zum deutschen Michel legen die diese Summen aber nicht aufs Sparbuch. Sie investieren in Sachwerte. Sie wissen, dass die Fiatwährungen im Endstadium sind. Und wenn Du Dein Vermögen retten willst, solltest Du es ihnen gleichtun. Der Goldpreisanstieg zeigt Dir, dass es höchste Zeit ist.

Was nützt Dir Dein Geld, wenn Du dafür nichts mehr kaufen kannst?

Viele können es sich nicht vorstellen, dass das Geld so stark an Wert verlieren könnte, dass man damit gar nichts mehr anfangen kann. Sei es drum. Hier gibt es zwei Wege der Erkenntnis: Kopf in den Sand und das Beste hoffen oder Nachdenken und handeln. Da es schwierig ist, einen genauen Zeitpunkt vorherzusagen, sollte man sofort etwas unternehmen. Edelmetalle sind bisher immer krisensicher gewesen. Also wäre das ein Weg, sein Vermögen zu sichern. Du musst nicht alles auf ein Pferd setzen. Doch einen Teil Deines Vermögens solltest Du in Edelmetalle packen, auch wenn diese jetzt vermeintlich teuer sind. So wie es aussieht, ist der Goldpreisanstieg noch nicht zuende. Hier geht es nicht mehr um Rendite, es geht um Vermögensschutz.

Hast Du Fragen? Trag Dich in den Newsletter ein.

Michael Sielmons neues Buch wird Dir mit praktischen und realitätsnahen Tipps helfen, Verantwortung für Deine Vermögensplanung zu übernehmen. Viel Spaß mit Michael Sielmons neuem Buch.

Über diesen Link, kannst Du Michael Sielmons neues Buch beziehen. Es ist als E-Book und als physisches Buch erhältlich: AMAZON-LINK

Bildrechte: Michael Sielmon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.